Home 2017-08-03T15:24:11+00:00
Die 1. Tagung zu „Kompetenzen in der Gendermedizinischen Lehre“ wird am 02 und 03. November 2017 im Langenbeck-Virchow-Haus in Berlin stattfinden

Liebe an der gendermedizinischen Lehre Interessierte!

Die Deutsche Gesellschaft für Geschlechtsspezifische Medizin e.V. (DGesGM®), das Institut für Geschlechterforschung in der Medizin (GiM) und das Prodekanat für Studium und Lehre der Charité Berlin begrüßen Sie ganz herzlich auf unserer Webseite.

Die 1. Tagung zu „Kompetenzen in der Gendermedizinischen Lehre wird am
02 und 03. November 2017 im Langenbeck-Virchow-Haus in Berlin stattfinden.

Im ersten Teil der Tagung am 02. November geht es um die Bedeutung, welche die Gendermedizinischen Lehre im 21. Jahrhundert sowohl für die Klinik als auch für die Grundlagenforschung hat.

Die Tagung soll dazu dienen, Lehrenden die Möglichkeit zu geben, sich intensiv mit gendermedizinischen Themen zu befassen, um das eigene vorhandene Wissen in Zusammenarbeit mit anderen ExpertInnen zu erweitern.

Am zweiten Tag, dem 03. November, bieten wir Schreibwerkstätten an, um die bereits beim e-Learning genutzten Lehrmaterialien (http://egender.charite.de) zu aktualisieren und neue Inhalte zu erstellen.

Die Tagung bietet den Rahmen für die Diskussion einheitlicher und validierter Lehr- und Lernziele. Diese stellen eine Voraussetzung für die Implementierung gendersensibler Aspekte in die medizinischen Curricula der Universitäten, die von der Bundesärztekammer erarbeitete (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) und in die ärztliche Weiterbildung (WBO) der Landesärztekammern dar.

Neben der Programmübersicht und dem Kontaktformular, können Sie sich hier für die Teilnahme an der Tagung registrieren.

Wir freuen uns auf Ihre aktive Teilnahme!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ute Seeland – wissenschaftliche Mitarbeiterin, GiM

Dr. Sabine Ludwig – wissenschaftliche Mitarbeiterin, Prodekanat

Prof. Dr. Dr. h.c. Vera Regitz-Zagrosek – Direktorin, GiM

Prof. Dr. Adelheid Kuhlmey – Vize-Prodekanin für Studium und Lehre